Dienstgeräte

Lehrkräfte der Knabenrealschule Rebdorf erhalten hochwertige Diensttablets

An vielen Schulen in Deutschland bereitet der digitale Ausbau nach wie vor teilweise große Probleme. Ganz anders sieht es im Realschulzentrum Rebdorf aus, dessen Klassenzimmer bereits seit den 2014 abgeschlossenen groß angelegten Sanierungs- und Umbauarbeiten mit allen wünschenswerten digitalen Bildungsmedien vom PC-gestützten Lehrerpult über Beamer, Soundsystem und einer volldigitalen Tafel ausgestattet sind.

Nun geht die Diözese Eichstätt als Schulträger einen weiteren konsequenten Schritt auf dem Weg zu einer umfassenden Digitalisierung an ihren Schulen. Dank der vom Bundesinnenministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initialisierten Förderung durch den „DigitalPakt Schule“ erhielten nun die Lehrkräfte der KRS Rebdorf mit einem iPad Air von Apple ein hochwertiges Dienstgerät, das mit großer Begeisterung und Dankbarkeit angenommen wurde. Die an ein aufwändiges Konzept gebundene Beantragung und Beschaffung der Endgeräte ist nicht zuletzt ein Verdienst der guten Zusammenarbeit des Hauptabteilungsleiters Vitus Lehenmeier von der diözesanen Schulabteilung und Schulleiter Michael Simon von der Knabenrealschule Rebdorf, der sich ganz besonders über das erreichte Ziel freut: „Mit dem iPad Air, dem zugehörigen Stift und einer externen Tastatur haben unsere Lehrkräfte ein tolles Dienstgerät erhalten, das im aktuellen Distanz- und hoffentlich bald auch wieder im Präsenzunterricht vielfältige Einsatzmöglichkeiten bietet. Es ist eine sinnvolle und hochwertige Ergänzung der bereits bestehenden Ausstattung mit digitalen Tafeln und mehreren iPad-Koffern.“

Auch Konrektorin Anke Müller ist von den Vorteilen überzeugt: „Jetzt können wir Lehrkräfte von fast jedem beliebigen Ort aus mit unseren Schülern und Eltern in Kontakt treten. Unsere Arbeit im Distanzunterricht wird besonders durch die Gestaltungsmöglichkeiten von Videokonferenzen, bei denen wir unseren Bildschirm mit den Schülerinnen und Schülern teilen und auch deren gesendete schriftliche Arbeiten unkompliziert korrigieren können, enorm erleichtert.“

Damit sich diese vielen Vorteile im digitalen Bildungsbereich optimal nutzen lassen können, stehen dem Kollegium mit Erich Brandis, dem globalen Netzadministrator des Rebdorfer Schulzentrums, und dem Medienwerkstatt-Leiter der KRS Stefan Endres zwei versierte Fachkräfte mit Rat und Tat zur Seite.

Dr. Christofer Schweisthal
(05.05.2021)