Skikurs

Skikurs 2019/20

Der Skikurs ist fester Bestandteil des Sportlehrplans und erfreut sich seit Schülergenerationen äußerster Beliebtheit. Aus dem Grunde konnten die Klassen 8c und 8d es kaum noch erwarten, Ende Januar in Richtung Saalbach/Hinterglemm zu starten.

Dort angekommen, erwarteten uns beste Pisten- und Wetterverhältnisse. Der erste Tag war noch ausgefüllt mit der Ausleihe der Skiausrüstung und einer einstündigen Wanderung von Saalbach zur Unterkunft. Die darauf folgende Nacht verlief für manchen Schüler/in wahrscheinlich etwas unruhig, da sich der eine oder die andere Anfänger/in bestimmt nervös die Frage stellte, wie man sich mit den neuartigen Sportgeräten an den Beinen anstellen werde. Die ganzen Zweifel waren aber unbegründet, da sich dieser Kurs als besonders sportlich erwies. Wegen der großen Fortschritte konnten zur Freude der Sportlehrer nach den ersten Übungseinheiten schon am Nachmittag viele der „blutigen Anfänger“ sich am Tellerlift probieren und die ersten Fahrten am Übungshang meistern. So war es nicht verwunderlich, dass bereits am dritten Skikurstag die sog. Anfänger mit den fortgeschrittenen Skifahrern gemeinsam mit der Schönleitenbahn Richtung Gipfel fuhren, um von dort auf natürlich unterschiedlich schwierigen Pisten Richtung Tal zu gleiten.

Um das Miteinander nicht nur in sportlicher Sicht zu fördern, waren die Abende neben den Vorträgen gefüllt mit einem Watt-, Tischtennis- und Kickerturnier.

Das erfreulichste neben dem tollen Miteinander war aber, dass bei diesem Kurs niemand krank wurde oder sich verletzte.

Leider musste wegen der Corona Pandemie der zweite Kurs einen Tag vor Abfahrt abgesagt werden. Dass dies die richtige Entscheidung war, zeigt die Tatsache, dass zwei Lehrkräfte eines Nürnberger Gymnasiums, die mit ihren Klassen zur gleichen Zeit in Saalbach waren, infiziert zurückgekommen sind. Die Enttäuschung der Schüler hielt sich aber in Grenzen, da Dank der Familie Eder, die auf Regresszahlungen verzichteten, ein Ersatztermin im Dezember gefunden werden konnte.

Reinhard Gable
(27.4.2020)