Orgelfuehrung

Orgelführung & Orchesterkonzert

Orgelführung & Orchesterkonzert für die Bläserklassen 5d & 6e

Die beiden Bläserklassen 5d und 6e der Knabenrealschule Rebdorf unternahmen am Donnerstag, 20.02.2020 unter ihrem Leiter Harald Eckert, Klassenleiter Michael Ringelmann und Praktikantin Maria Völker eine Exkursion nach Ingolstadt. Um 8:00 Uhr ging es vom Busbahnhof in Rebdorf los. Angekommen in Ingolstadt ging es zu Fuß Richtung Liebfrauenmünster, wo sie von Herrn Dr. Franz Hauck auf der Empore bereits erwartet wurden.

Dort erklärte der Münsterorganist alles Wissenswerte über „sein“ Instrument. Was bedeutet zum Beispiel 8`Fuß oder Mixtur, was ist ein Prospekt und den Unterschied von Lingual bzw. Labialpfeifen.

Zum Schluss der Führung gab Franz Hauck noch ein beeindruckendes Kurzkonzert mit Bach`s „Toccata und Fuge“. Nach dem Aufsteigen des „Heiligen Geistes“ in Form einer Taube, die am Rückpositiv der Orgel befestigt ist, bedankten sich die Schülerinnen und Schüler und machten sich auf den Weg ins Stadttheater.

Nach einem kurzen Stopp an einer Metzgerei erreichten alle frisch gestärkt das stark frequentierte Theater. Dort gab das Sinfonieorchester des Gnadental-Gymnasiums in Co-Produktion mit dem „Georgischen Kammerorchester“ Ingolstadt ein beeindruckendes Konzert unter dem Motto „Magie und Bewegung“.

Im Mittelpunkt standen Ausschnitte aus Filmmusiken zu „Harry Potter“ und „Titanic“. Aufgeführt wurden auch Teile aus Mozart`s „Zauberflöte“ mit Gesang und das Ballett „Dornröschen“ von P. I. Tschaikowsky, das von einem professionellen Paar tänzerisch begleitet wurde.

Die Fantasie-Ouvertüre „Romeo und Julia“ zauberte einen weiteren Höhepunkt in den Festsaal des Stadttheaters.

Schlussendlich bekamen die Künstler einen ausgedehnten Applaus für ihre Darbietungen, bevor die beiden Bläserklassen samt Lehrer von ihrem Busfahrer nach Rebdorf zurückgebracht wurden.

H. Eckert,
(20.02.2020)