TischtennisRegional

Knabenrealschule Rebdorf siegreich beim Regionalentscheid in Schrobenhausen

Am Montag, den 2. Dezember, bestritt die KRS Rebdorf den Regionalentscheid im Tischtennis in Schrobenhausen gegen die Altmühltal Realschule Beilengries und den Hauptfavoriten, das mit vielen Vereinsspielern besetzte Gymnasium Schrobenhausen, gegen das Rebdorf 2018 den Regionalentscheid verlor.

Zunächst ging es gegen die Realschule Beilengries, die sich motiviert und ehrgeizig präsentierte. Letztlich setzten sich die Rebdorfer aufgrund ihrer Erfahrung aber erfolgreich durch.
Anschließend bewiesen die Schrobenhausener ihre Stärke und gewannen klar gegen Beilengries. Dann kam es zum Finale zwischen Rebdorf und Schrobenhausen. Die Rebdorfer gewannen sowohl das Doppel 1 als auch das Doppel 2. Das Doppel 3 ging dagegen an Schrobenhausen. In den Einzelspielen erzielten die Rebdorfer vier Siege, wodurch man insgesamt 6:3 gegen Schrobenhausen gewinnen konnte.

Die Athleten Christoph Schwarz, Florian Meier, Jakob Schlamp, Max Nerb, Fabian Funk und Dominik Kleinert zeigten großartigen Einsatz und Herz. Voller Zuversicht und Freude blickt die KRS Rebdorf der Oberbayerischen Meisterschaft entgegen.  

Alexander Jureczek, Betreuer der Tischtennismannschaft
(11.12.2019)