Taekwondo-Weltmeister

Taekwondo-Weltmeister an der Knabenrealschule Rebdorf

Bereits zum zweiten Mal stattete Weltmeister Michael Bußmann den „Sportklassen“ der Knabenrealschule Rebdorf zusammen mit seinem Kollegen Alexander Stoll einen Besuch ab und absolvierte mit den hochmotivierten Schülern der 5. und 6. Jahrgangsstufe eine Taekwondo-Einheit. Nach einem geschichtlichen Abriss über die Herkunft der Sportart und Selbstverteidigungskunst wurden die Schüler auf die Wichtigkeit der Gewaltprävention hingewiesen und ihnen wurde von Bußmann deutlich gemacht, die Techniken nicht „als Spaß“ auszuprobieren.

Nachdem Bußmann und Stoll den Schülern in einer Art Showkampf spektakuläre Hand- und Fußtechniken zeigten, konnten die Kinder in einem anspruchsvollen Training selbst herausfinden, wozu ihr Körper überhaupt in der Lage ist. Ausgiebig konnten die Techniken geübt und ausprobiert werden. Hier waren natürlich alle mit großem Eifer und Freude dabei. Zum Schluss standen die beiden Taekwondo-Meister noch für Fotos bereit.

Zwei lehrreiche und sportlich anspruchsvolle Nachmittage gingen so jeweils zu Ende. Entlassen wurden Bußmann und Stoll erst, nachdem sie ihr Versprechen gaben, auch im kommenden Schuljahr wieder bei den Sportklassen vorbeizuschauen.

(4.12.2019)