Schöpfungspreis 2019

„Schöpfungspreis 2019“ des Bistums Eichstätt für das Wahlfach „Waldprojekt“

Es war ein überaus vergnüglicher Abend – am 27.9.2019, dem diözesanen Schöpfungstag, wurde das Waldprojekt der Knabenrealschule Rebdorf als eine von zehn Preisträgerinnen mit dem diözesanen Schöpfungspreis des Bistums Eichstätt ausgezeichnet. Eine große Delegation aus Schulleitung, Lehrkräften und vor allem Schülern und Schülerinnen waren bei der Preisverleihung im Priesterseminar dabei. Stellvertretend für die Schule nahmen Schülersprecher Florian Sandner und die Leiterin des Waldprojekts, Sandra Huger, die Urkunde entgegen.

Mit dem Schöpfungspreis werden kreative Ideen und nachhaltiges Engagement im Bereich Natur- und Umweltschutz gewürdigt. Dass das auf das Wahlfach „Waldprojekt“ zutrifft, musste zunächst in einer ausführlichen Bewerbung dargelegt werden. Das Waldprojekt gibt es bereits seit mehr als zehn Jahren. Gemeinsam mit dem Walderlebniszentrum Schernfeld erkunden die Schüler*innen jedes Jahr den Lebensraum Wald. Dabei lernen sie den Wald spielerisch kennen und engagieren sich gleichzeitig für dessen Schutz und Erhalt. Der vorläufige Höhepunkt war die große Baumpflanzaktion im letzten Schuljahr. (Zum Nachlesen: http://www.krs-rebdorf.de/index.php?id=443

)Dieser langjährige und aktive Einsatz konnte auch die Jury überzeugen. Das Preisgeld von 500,- € soll und wird für neue Projekte im Bereich Natur- und Umweltschutz verwendet werden. Ganz im Sinne von Bischof Gregor Maria Hanke, der in seiner Ansprache bei der Preisverleihung der Hoffnung Ausdruck verlieh, „…dass die Hingabe und die Findigkeit der einzelnen Teilnehmer weitere Gruppen und Gemeinschaften anregen wird, sich auf ihre eigene Weise ebenfalls an der Aufgabe desNatur- und Umweltschutzes zu beteiligen.“Weitere Informationen, Bilder und Videos zum Schöpfungspreis und zur Preisverleihung am 27.09.2019 gibt es unter:

Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.bistum-eichstaett.de/umwelt/schoepfungspreis2019/

Elvira Distler
(4.10.2019)