ArduinoWorkshop

Arduino-Workshop an der THI

Kooperation mit der Technischen Hochschule Ingolstadt
Arduino-Workshop an der THI
Im Rahmen der Kooperation mit der Technischen Hochschule Ingolstadt besuchte die Technik-Gruppe der Knabenrealschule Rebdorf am 13. März 2019 den Arbeitskreis von Prof. Dr.-Ing. Harald Göllinger an der THI. Professor Göllinger lehrt an der Hochschule Ingolstadt im Bereich Fahrzeugphysik und Mechatronik. An diesem Tag nahm er sich zusammen mit seiner Mitarbeiterin Karin Ebenbeck viel Zeit, um uns für die Programmierung des Mikrocontrollers Arduino Uno R3 zu begeistern.
Schon nach kurzer Zeit gelang es den Schülern, eine Leuchtdiode auf dem Arduino-Board zum Blinken zu bewegen und auch der Morsecode von S-O-S konnte schnell als optisches Signal realisiert werden.
Dass Programmieren nicht ohne Mathe-Kenntnisse funktioniert, mussten unsere Jungs bald feststellen, als es darum ging, den Temperaturmesswert eines NTC-Widerstands anhand einer Wertetabelle zu interpolieren. Nachdem wir die Geradengleichung aufgestellt hatten, konnten wir die Temperatur am Messfühler sogar auf hundertstel Grad Celsius messen.
Bei der Fehlersuche im Programmcode rauchten ab und zu die Köpfe! Eine vergessene geschweifte Klammer oder ein Komma zu viel, schon meldete der Compiler „Error“ – und dieser musste erst gefunden werden. Das Programmieren in C/C++ ist doch deutlich schwerer als mit unserer gewohnten Lego-Mindstorms-Oberfläche.
Nach einem Besuch in der Mensa durften wir noch einen Feuchtigkeitssensor in unser Programm einbinden. Leider verging die Zeit wie im Fluge und schon bald machten wir uns mit unseren Begleitern Lisa Hummel und Peter Rögner auf den Heimweg. Es hat Spaß gemacht – und im Juli gibt es eine Fortsetzung!Dr. Peter

Rögner (Technik AG)
(17.5.2019)