Pappenheim2019Orchester

Musiktage in Pappenheim

Neben den Bläserklassen, die heuer zum ersten Mal mit dabei waren, machten sich auch in diesem Schuljahr kurz nach den Osterferien das große Blasorchester, der Bläserchor, die neu gegründete Formation der Bigband und der Schulchor wieder auf zum Evangelischen Bildungs- und Tagungszentrum (EBZ) in Pappenheim. Gemeinsam mit ihren Lehrkräften Harald Eckert, Andrea Gastner, Sebastian Golder, Christofer Schweisthal und Michael Simon probten alle Beteiligten engagiert und diszipliniert, um für die kommenden Veranstaltungen, besonders für das alljährlich vor Christi Himmelfahrt stattfindende Schulkonzert, fit zu sein. Eine weitere Gelegenheit für einen Auftritt bietet in diesem Jahr außerdem unser großes Jubiläum “60 Jahre Knabenrealschule Rebdorf“ am 13. Juli, das – ganz im Zeichen der Musik – von der Band “Austria EI“ und einem Vorprogramm der Bläserklassen, der Bigband sowie der “Ehemaligen Rebdorfer Bläser“ gestaltet wird.

Wie immer standen in diesen Tagen sowohl Arbeit als auch Freizeit, das Miteinander zwischen Schülern und Lehrern und die Teamarbeit in den musikalischen Ensembles im Vordergrund. Dazwischen wurden bei durchwachsenem Wetter die Phasen mit Sonnenschein für eine gemeinsame Wanderung durch die herrliche Landschaft rund um Pappenheim und Besorgungsgänge zum Edeka-Markt als Abwechslung für die stundenlangen Proben gerne in Anspruch genommen.

Abends war die Stimmung ebenfalls immer großartig; neben sportlicher Betätigung bei Fußball, Tischtennis und Kickerkasten gab es reichlich Gelegenheit für Spiele, angeregte Gespräche und weiteres musikalisches Engagement, beispielsweise beim Besuch der “Ehemaligen Rebdorfer Bläser“, die hier eine günstige Gelegenheit hatten, mit den gerade aktuellen Bläsern in Kontakt zu kommen und diese für ihren Verein zu interessieren.

Ein besonderer Dank für die großzügige finanzielle Unterstützung der Musiktage gebührt dem Elternbeirat und dem “Verein der Freunde der Knabenrealschule Rebdorf“, wodurch die anfallenden Kosten für die Teilnehmer durchaus merklich gesenkt werden konnten.

Christofer Schweisthal
(15.05.2019)