Tag der offenen Tür 2019

Tag der offenen Tür an Knabenrealschule Rebdorf

Die Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium der Knabenrealschule Rebdorf überlegten sich für ihren Tag der offenen Tür ein abwechslungsreiches Programm. Schulleiter Hans-Peter Sandner verwies in seiner Begrüßungsrede am vergangenen Freitag besonders auf die vielfältigen Wahlmöglichkeiten, die Schülerinnen und Schüler an „seiner“ Realschule erwarten. So können Lernende zum Beispiel zu Beginn der fünften Klasse neben dem regulären Einstieg auch zwischen einer „Sportklasse“ und der auch für Mädchen offenstehenden „Bläserklasse“ wählen.Bereits ab 14 Uhr durften die Gäste unter anderem an einem Sportparcours im großen zentralen Pausenhof ihre Fitnesskünste unter Beweis stellen. Im sich dort anschließenden Gebäudekomplex, in dem die Klassenzimmer und Fachräume sowie die große Aula und das Foyer zum Verweilen einladen, wurden den Besucherinnen und Besuchern die vielseitigen Facetten der Knabenrealschule Rebdorf von den Lernenden selbst umfassend und herzlich erläutert.
So präsentierten Achtklässler beispielsweise ihre im Rahmen der Projektschulaufgabe im Fach Deutsch designten Produkte, wie die gelungene Umsetzung eines Insektenhotels oder des Modells einer Turbine, die – wie das Original in Rebdorf – von Wasserkraft angetrieben wird. Der Fachbereich MINT zeigte neben einer beeindruckenden Präsentation selbst gebauter und programmierter Roboter, wie „Wolkenschleim“ selbst mit einfachen Materialien wie Peelingmasken, Farbe und Waschpulver hergestellt werden kann. Ähnlich Experimentelles erwartete die Besucher beim Cocktailstand, an dem die Neuntklässler mithilfe von Trockeneis die süßen und fruchtigen Getränke zum Dampfen brachten. Der Blick hinter die Klassenzimmertür des Werkraums zeigte eifrige Realschülerinnen und -schüler, die mit Feilen Holz bearbeiteten oder Textilien mit dem schuleigenen Logo bedruckten. So konnten sich Eltern und Kinder gleich mit Turnbeuteln oder Schulkleidung für einen Start an der Knabenrealschule Rebdorf im kommenden Schuljahr eindecken.

Für Kinder, die auch am Nachmittag betreut werden müssen, gibt es neben einem großen Angebot an Wahlfächern an der Knabenrealschule Rebdorf das flexibel buchbare Zusatzangebot einer Offenen Ganztagsschule, die im liebevoll sanierten historischen Richterhaus direkt auf dem Schulgelände eingerichtet wurde. Interessierte Eltern konnten sich während des Tages bei den betreuenden Lehrkräften und zuständigen Erzieherinnen über dieses Zusatzangebot umfassend informieren.

Das Fach Französisch stellte sich klassisch mit französischen Köstlichkeiten vor, darunter unterschiedliche Arten des beliebten deftigen Mürbteiggebäckes „Quiche“. Darüber hinaus boten aber auch eine sechste Klasse sowie die Schülermitverantwortung Kaffee und Kuchen an. Der Elternbeirat ergänzte das bunte Buffet mit deftigen Schmankerln, sodass für jeden Geschmack etwas auf der Entdeckungstour durch die Realschule dabei gewesen sein dürfte.

Franziska Berlinghof
Quelle: EK (Eichstätter Kurier)
(10.4.2019)