Deutsch-Franzoesischer Tag

Deutsch-Französischer Tag an der Knabenrealschule Rebdorf

Der 22. Januar ist an der KRS Rebdorf traditionell dem Deutsch-Französischen Tag gewidmet. An diesem Tag feiern wir jedes Jahr die freundschaftlichen Beziehungen, die Deutschland und Frankreich unterhalten. Es ist der Jahrestag der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags vom 22. Januar 1963, an dem der damalige Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, Konrad Adenauer, und der französische Staatspräsident Charles de Gaulle im Pariser Élysée-Palast den Freundschaftsvertrag der beiden Länder unterzeichneten.

Die Französischlehrerinnen und Französischschüler der KRS Rebdorf versuchen an diesem Jahrestag, ein bisschen französisches Flair in die Schule zu bringen. Da gibt es Kuchenverkauf in der Pause, eine Ausstellung mit Frankreich-Quiz und die Teilnahme am Internetwettbewerb zum Thema Frankreich, den das französische Kulturinstitut ausgeschrieben hatte. Außerdem werden die 6. Klassen an diesem Tag von den Lehrkräften in einer gesonderten Unterrichtsstunde über den Französischzweig informiert, da die Entscheidung für das Wahlpflichtfach in der 7. Klasse bald bevorsteht.

Ein großer Trumpf bei der Werbung für den Französischzweig war in diesem Jahr die Ankündigung, dass nun bald ein Schüleraustausch mit der französischen Stadt Montbrison ansteht. Geplant ist, dass Schüler der KRS Rebdorf Gäste aus Frankreich im Mai aufnehmen und dann selbst im Oktober nach Montbrison fahren, um dort eine Woche zu verbringen. Die Aussicht auf eine mögliche Teilnahme an einem Schüleraustausch in den nächsten Jahren stieß auf großes Interesse bei den Sechstklässlern. Bei der Vorstellung der geplanten Partnerstadt Eichstätts gefiel den Schülern vor allem die Tatsache, dass Montbrison und Eichstätt durchaus vergleichbare Städte im Hinblick auf Größe und Lage sind und somit bei einem Schüleraustausch nicht allzu viel Ungewohntes auf sie zukommen würde, mal abgesehen vom berühmten Blauschimmelkäse "la Fourme"!

Mit dem Schüleraustausch werden in Zukunft die deutsch-französischen Beziehungen sicher vertieft werden, ganz gleich ob der Élysée-Vertrag von 1963 nun schon 56 Jahre alt und weit weg von der Lebenswirklichkeit der Schüler ist; durch den Abschluss des "Aachener Vertrags" durch Angela Merkel und Emmanuel Macron am 22.1.2019 haben die französischen Beziehungen nämlich für die 11- bis 16jährigen Schüler der KRS Rebdorf wieder eine neue Aktualität erhalten. Hoffen wir, dass viele Schüler der KRS Rebdorf sich auch in Zukunft für die französische Sprache an der Schule entscheiden und die deutsch-französischen Beziehungen weiter pflegen!

(23.1.2019)