Lionsquest2018

Lions-Quest-Projekttag

"Du musst nicht meine Kerze löschen, damit deine heller brennt"

Unter diesem Motto stand der erste Lions-Quest-Projekttag, den die neuen Fünftklässler Ende Oktober an der KRS erleben durften.

Wie oft sagen wir etwas, das den anderen fertigmacht, statt ihn mit einer Ermunterung aufzubauen? Wie oft kränken oder beleidigen wir andere, um selber besser dazustehen, und sei es nur für uns selbst? So wollen wir nicht miteinander umgehen, so wollen wir nicht zusammenarbeiten - darüber waren sich die Kinder schnell einig. Im Laufe des Vormittags wurde dann mit Hilfe verschiedener Aufgabenstellungen herausgefunden, wie man in der neuen Klasse aufeinander zugehen will und wie man als Gruppe und Team erfolgreich arbeiten kann. Bei einem gemeinsamen Frühstück, zu dem jeder seinen Teil beitragen konnte - und musste, konnte der neue Teamgeist gleich in der Praxis erprobt werden.

Gleichzeitig wurde auch in allen anderen Klassen ein Lions-Quest Projekttag durchgeführt, so stand bei den 6. Klassen das Thema "Verantwortung übernehmen" im Mittelpunkt, die 7. Klassen setzten sich mit "Freundschaft" auseinander und die 8. Klassen stellten sich die Frage, wie man sich sinnvolle Ziele setzt und diese auch erreicht.

Erstmals konnten in diesem Schuljahr auch die neu entwickelten Projekttage für die 9. und 10. Jahrgangsstufen durchgeführt werden. Diese haben nach dem Programm "Erwachsen werden", das vor allem auf jüngere Schüler zugeschnitten ist, das weiterführende Konzept "Erwachsen handeln" zur Grundlage, das unter anderem die Selbstorganisation der Schüler und Schülerinnen fördern und ihre demokratische Verantwortung stärken soll.

Elvira Distler