Rahmenbedingungen

Rahmenbedingungen:
Für die Schülerinnen und Schüler der Knabenrealschule Rebdorf herrschen ideale Rahmenbedingungen in Sachen multimediale Raumausstattung, Technik und Infrastruktur.

Die Schule verfügt über mehrere EDV Räume, über neu gebaute und hochwertig ausgestattete Fachräume sowie Übungssäle für Physik, Chemie und Biologie sowie ein eigenes Zimmer für die hochwertigen EV3 – Roboter die sowohl der Technik-Gruppe, der Forscher AG und auch den restlichen Schülern im Fachunterricht zur Verfügung stehen.

Der Werken Zweig (Wahlpflichtfächergruppe IIIb) kann ebenfalls in zwei exzellent ausgestatteten Werkräumen arbeiten sowie auf zwei hochwertige PC – Räume mit Platz für 30 Schüler für CAD (Comp. A. D.) und TZ zurückgreifen.

In jedem Klassenzimmer ist ein Beamer und PC fest installiert und es besteht Zugriff auf das Internet sowie auf eine große Auswahl an verschiedenen Tools und Software für den Unterricht.

Abgerundet wird dieses Ausstattung von praktischen Unterrichtshelfern wie Starboards und Dokumentenkameras.

 

 

Rahmenbedingungen im Detail:

Hardware

Jedes Klassenzimmer und jeder Fachraum unserer Schule ist ausgestattet mit …

  • Interaktive Whiteboards mit beschreibbaren Flügel an den Seiten
  • Beamer
  • Dokumentenkamera
  • Höhenverstellbare Multimedia-Tisch mit Anschlussmöglichkeiten für Strom, Beamer und Lautsprecher
  •  Overhead – Projektor (Fachräume: Für diverse Freihandversuche in Chemie/Biologie/Physik)

Darüber hinaus verfügt die Knabenrealschule Rebdorf über …

  • 4 EDV - Räume mit Drucker und Plotter
  • Siebdruck, Schneideplotter, Transferpresse (z.B. Schulpullis)
  • Einen eigenen Defibrillator

Software

  • FWU-Rahmenvertrag mit Microsoft für Office
  • Jeder Schüler und Lehrer erhält eine Office Lizenz (Word, Excel, PowerPoint, Access, usw...) solange er an unserer Schule ist
  • Pro Schüler 1 TB Online Speicher mit OneDrive
  • Zugang zum Extranet für Schüler, Lehrer und Schulleitung
  • E-Learning-Plattform Mebis

Nachhaltigkeit an der KRS Rebdorf

Schule, Schöpfung, Klimaschutz

Praktischer Klimaschutz an der Schule: Mit der Kraft aus Holz, Wasser und Sonne senkt das Bistum Eichstätt am Schulzentrum Rebdorf den Energieverbrauch.

Seit Anfang 2014 wird das Schulzentrum mit Wärme aus Hackschnitzeln versorgt. Bei der Stromgewinnung setzt die Diözese auf Photovoltaik und ein neues Wasserkraftwerk. Das Thema Energiegewinnung wird außerdem von den Lehrkräften der KRS Rebdorf in den Bildungsbetrieb in den Fächern Physik, Chemie, Biologie, Erdkunde, Sozialkunde und Technik integriert. Hierzu werden von den Fachlehrern mit den jeweiligen Klassen, mit der Technik AG oder mit der Forscher AG Unterrichtsgänge durchgeführt.

Bei einer ersten öffentlichen Führung konnten sich Besucher die technischen Anlagen ansehen.


Das Video zu diesem Beitrag finden Sie hier:
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.bistum-eichstaett.de/video/detail/news/schule-schoepfung-klimaschutz

Den ganzen Artikel können Sie hier weiterlesen:
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.bistum-eichstaett.de/detail/news/bistum-stellt-energiekonzept-im-schulzentrum-rebdorf-vor-oeffentliche-fuehrung/

Zusätzlich besitzt unsere Schule seit Dezember 2016 ebenfalls ein umweltfreundliches und energiesparendes Elektroauto:
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.bistum-eichstaett.de/aktuell/aktuelle-meldungen-details/news/realschulzentrum-rebdorf-erhaelt-elektroauto/

Partner, Netzwerke und Sponsoren

THI Ingolstadt:

Seit dem 04.05.2017 ist die THI Ingolstadt offizieller Kooperationspartner der KRS Rebdorf. Bei einem gemeinsamen Besuch mit der Technik AG, bei dem die Schüler an einer Führung teilnehmen, verschiedene Experimente ausführen und die Bürstenroboter der THI bestaunen konnten, wurde der Vertrag offiziell unterschrieben und überreicht.

Dadurch ergeben sich für unsere Schülerinnen und Schüler vielfältige Angebote und Möglichkeiten vor allem im Bezug auf die MINT – Förderung.

So erhalten Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse die Möglichkeit, in den verschiedenen Laboren der THI an unterschiedlichen praxisorientierten Workshops teilzunehmen. Außerdem bekommt die KRS Rebdorf wissenschaftliche Unterstützung bei Projekttagen, bzw. können sich die Lehrer regelmäßig mit den Fachleuten und Professoren in Gesprächen oder über Fragebögen austauschen.

Des Weiteren planen und organisieren die Schule und die THI  gemeinsam Maßnahmen für interessierte Schülerinnen, um den Erwerb von Selbstvertrauen, die Entwicklung der eigenen technischen Kreativität, die Erprobung weiblicher Teamfähigkeit sowie den Abbau von geschlechtsspezifischen Vorurteilen zu unterstützen.

Interessierte Schülerinnen können z.B. am Girls‘ Day, Techniktag oder im Forscherinnen – Camp teilnehmen.

Lesen Sie hier mehr über das erste Treffen:
http://www.krs-rebdorf.de/index.php?id=273

Auch die Zeitung berichtete über dieses Event, lesen Sie hier weiter:

http://www.donaukurier.de/lokales/eichstaett/Ingolstadt-Anschauliche-Experimente 

Öffnet externen Link in neuem Fenster
---
Partnerschule des bayerischen Rundfunks

Die KRS Rebdorf ist seit 2016 Partnerschule des Bayerischen Rundfunks. Diese Kooperation trägt der Tatsache Rechnung, dass digitale Medien aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind, und dass deshalb deren Thematisierung in der Schule wichtiger denn je ist. Der BR, der mit seinem Medienangebot alle Bereiche von Film, Funk, Fernsehen und Internet abdeckt, ist mit seinen hervorragend ausgebildeten Mitarbeitern der ideale Partner für diese Aufgabe. Diese Zusammenarbeit zeigt sich im Schuljahr 2016/17 durch die Einführung einer Medienwerkstatt als Wahlfach. Hier werden Schüler der 8. und 9. Klassen an die sinnvolle und kreative Nutzung verschiedener digitaler Medien herangeführt, wodurch sich in einer sich verändernden Berufswelt neue Möglichkeiten für unsere Absolventen ergeben können.

Lesen Sie alles über den 1. Besuch des bayerischen Rundfunks an unserer Schule hier:
http://www.krs-rebdorf.de/index.php?id=260

---
Teilnahme im MINT – macher Netzwerk der Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e.V. (IRMA)

Netzwerk zur Förderung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

Innovationen sind ein entscheidender Antriebsmotor für unsere Wirtschaft. Das gilt für den Freistaat Bayern und insbesondere für die Wachstumsregion IngolStadtLandPlus, deren wirtschaftlicher Wohlstand auf spezialisierte und innovative Fachkräfte gründet. Um den Erfolg langfristig zu sichern, brauchen wir qualifizierte Fachkräfte – besonders in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT)

Öffnet externen Link in neuem Fenster
Erfahren Sie mehr auf:
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.mintmacher.de/projekte-und-ziele.html

Die Lehrkräfte der KRS Rebdorf sind sehr aktiv in diesem Netzwerk und nutzen viele der Angebote und Ideen für ihren eigenen Unterricht.
---
Kooperation mit der Firma Muck Ingenieure in Ingolstadt

Aktuell entsteht durch die Technik AG unserer Schule unter der Leitung von Dr. Peter Rögner eine Kooperation mit der Firma Muck Ingenieure aus Ingolstadt.

Hier ein paar Eindrücke des ersten Besuches in Ingolstadt:

 Öffnet externen Link in neuem Fenster
---
Teilnahme im Arbeitskreis „Schule – Wirtschaft“ Eichstätt

Wirtschaft und Schule sind in unserer Gesellschaft eine der wirkmächtigsten Kräfte. Die Schule soll junge Menschen zu mündigen, lebenstüchtigen Persönlichkeiten erziehen, die sich auch motiviert und leistungsbereit in die Berufs- und Arbeitswelt einbringen und sich in unserer, von der Wirtschaft geprägten Gesellschaft zurechtfinden und diese verantwortlich mitgestalten.

Deshalb braucht die Schule die Öffnung zur Wirtschaft und künftig auch eine intensivere Kommunikation und Kooperation. Ohne die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Wirtschaft kann die Schule den Wettlauf mit der explosionsartigen Entwicklung des Wissens und der Informationsmedien nicht gewinnen und ihre Schüler nicht aktuell auf ihre wirtschaftliche und berufliche Situation vorbereiten.

Lesen Sie mehr zu dieser Kooperation unter:
http://www.schulamt-eichstaett.de/Arbeitskreise/ArbeitskreisSchule-Wirtschaft.aspx

---
Teilnahme im MINT21 – Netzwerk

Ganz aktuelle wurde unsere Schule ins MINT21 – Netzwerk aufgenommen. Bei einem ersten Netzwerktreffen in Beilngries, Hirschberg, am 04.05.2017 konnten wir erste Kontakte zu den Modellschulen der MINT21 – Initiative knüpfen und neue Anregungen und Ideen für unsere Schule sammeln.
Auch konnten wir dort die Koordinatorin für unseren Bezirk RSKin Ursula Meisinger-Schmidt der Wolfgang-Kubelka-Realschule Schondorf kennenlernen.
Öffnet externen Link in neuem Fenster

Seit diesem Schuljahr ist auch unsere Schule Netzwerkschule im Bezirk Oberbayern West im MINT21 Netzwerk.

Herzlichen Glückwunsch.

---
Sponsoren: