Schulgeschichte

 

Schulgeschichte

Rebdorf, 1159 als Kloster der Augustiner-Chorherren erbaut, wurde 1806 säkularisiert und 1958 von den Herz-Jesu-Missionaren übernommen.

1959 wurde eine sechsstufige Knabenmittelschule mit Internat errichtet, die im Mai 1965 als Privatschule anerkannt wurde.

Seit 1990 ist die Knabenrealschule Rebdorf in der Trägerschaft der Diözese Eichstätt.

Knabenrealschule Rebdorf
Pater-Moser-Straße 3
85072 Eichstätt
Tel.: 08421/97590
Fax: 08421/9759 10
Mail: buero@krs-rebdorf.de