Bläserklasse der Knabenrealschule Rebdorf zu Gast im Kindergarten Clara-Staiger

Bläserklasse zu Gast im Kindergarten Clara-Staiger

(2.6.2017)
Von Tanja Bintakies

In der Woche vom 29. Mai bis 2. Juni 2017 lud die Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik zum fünften Mal zum "Aktionstag Musik in Bayern" ein. Angesprochen sind alle Kindertageseinrichtungen und Schulen in Bayern, in dieser Woche gemeinsam mit anderen Gruppen und Klassen aus Schulen, Musikschulen, Vereinen und Musikinstitutionen zu musizieren.

Die Kooperation zwischen dem Kindergarten Clara-Staiger und der Bläserklasse der Knabenrealschule Rebdorf kam in diesem Jahr auf Wunsch der Leiterin des Kindergartens, Frau Michaela Hüttinger, schon zum zweiten Mal in Folge zustande. Wie bereits im Vorjahr stellten die nunmehr schon die 6. Klasse besuchenden Bläser und Schlagzeuger aus Rebdorf ihre Instrumente vor, um den Zweieinhalb- bis Sechsjährigen eine Probe ihres Könnens zu geben.

Die Bläserklassen existieren an der Knabenrealschule Rebdorf schon seit drei Jahren. In diesen Klassen werden Jungen und Mädchen gemeinsam unterrichtet. Sie erhalten zum normalen Unterricht an der Realschule zusätzlichen Musik- und Instrumentalunterricht. Das Besondere an diesen Klassen ist, dass sie gemeinsam ein kleines Orchester bilden und somit im Klassenverband zum Beispiel beim Schulkonzert auftreten können.

Das Orchester der 6c formierte sich beim Besuch im Kindergarten auf der Terrasse, um ein kleines Standkonzert zu geben, bei dem neben anderen Stücken sogar „Pirates of the Caribbean“ zu hören war. Zuvor ließ der Leiter der Bläserklasse, Harald Eckert, die Kindergartenkinder erzählen, welche Instrumente sie schon kennen. Nach den ersten Stücken stellten die einzelnen Schüler ihre Instrumente vor – und erklärten den Kindergartenkindern zum Beispiel, wie exakt die Mundstellung beim Querflötespielen sein muss.

Danach teilten sich die Schüler der Bläserklasse in kleine Gruppen auf und nun durften die Kindergartenkinder sich an den Instrumenten versuchen: Viele probierten aus, einmal einen Ton auf einem Saxophon oder einem Waldhorn zu spielen oder ließen sich von den einzelnen Schülern nochmals etwas vortragen.

Die Realschüler stellten ihr Können sowie ihr soziales Engagement unter Beweis und die Kindergartenkinder konnten ihr Wissen über Musikinstrumente erweitern und vielleicht auch die Lust am Instrumentenspielen entdecken.  „Kinder singen und musizieren gemeinsam mit anderen und erleben die faszinierende Kraft der Musik unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft. Dieses gemeinsame Musikerlebnis macht allen Freude, baut Schranken ab und stärkt den Zusammenhalt. Denn wer mit anderen musiziert, hört auf den anderen und erlebt Gemeinschaft“, so die Verantwortlichen des Aktionstags Musik in ihrer Pressemitteilung. Diese Zielsetzung ist an diesem gelungenen Vormittag im Kindergarten auf jeden Fall erfüllt worden