Sternsinger 2017

Auch heuer sammelten unsere Sternsinger wieder für einen guten Zweck

16.1.2017

Wie jedes Jahr gingen auch heuer wieder vier Sternsingergruppen mit Schülerinnen und Schülern der sechsten Klassen durch die Knabenrealschule Rebdorf, um Spenden bei ihren Mitschülern zu erbitten. Diesmal kommt der Erlös dem ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Malteser in Eichstätt zu.

Diese bieten geleitete Trauerangebote für Kinder und Jugendliche an. Die Kindertrauergruppen bieten die Möglichkeit, sich mit anderen Kindern/Jugendlichen, die Ähnliches erlebt haben, auszutauschen. Für Kinder ist es eine wohltuende Erfahrung, mit Gleichaltrigen zusammenzukommen, die auch einen Verlust erlebt haben. Sie erfahren so in der Gemeinschaft, dass sie nicht alleine sind mit ihren Gedanken, Gefühlen und Sorgen. Bei gemeinsamen Ausflügen lernen sich die Kinder in einem geschützten pädagogischen Rahmen kennen.

Es gehört schon eine gehörige Portion Mut dazu, vor den Klassenkameraden und bei den älteren Schülern für einen guten Zweck zu werben. Dazu legten sich die Könige und Königinnen mit ihren Sternträgern und Helfern so richtig ins Zeug. Mit dem Segen aus dem Gottesdienst gestärkt, sammelten sie auch im Lehrerzimmer und im Direktorat und konnten so eine beachtliche Summe überweisen. Die Türen zu den Klassenzimmern, Fachräumen und im Direktionsbau künden mit ihrer Segensanschrift 20 C+M+B 17 nun ein ganzes Jahr lang von der Güte Gottes und erinnern uns alle an unseren Auftrag, gut miteinander umzugehen.

Den Spendern und den Sammlern ein herzliches „Vergelt´s Gott“ auch im Namen der vielen Kinder und Jugendlichen, die dadurch Hilfe erfahren, um mit ihrem Verlust umgehen zu können.

Rebekka Auburger